Close

16. Oktober 2018

Pressestimmen „Revanche“

Version 2

Spielchen, wie sie Männer eben spielen
Das Grenzlandtheater bringt „Revanche“ von Anthony Shaffer auf die Bühne. Großer Applaus bei der Premiere.

Es ist das „alte Spiel“: Zwei Männer kämpfen um eine Frau. (…) Anja Junski inszeniert den Krimi „Revanche“ („Sleuth“) von Anthony Shaffer aus dem Jahr 1970. (…) Philip Schlomm brilliert am Grenzlandtheater mit selbstgefälligem Gehabe und bissigen Kommentaren in der Rolle des gerissenen Krimiautors Andrew Wyke. (…) Andrew ist hinter die Affäre seiner Frau Marguerite gekommen und lädt ihren Geliebten Milo Tindle (Chris Max Nachtigall) zu sich nach Hause ein. (…) Auf dem Höhepunkt wandelt sich das scheinbar harmlose Spielchen zum mörderischen Machtkampf (…). In der zweiten Spielhälfte kehrt sich das Machtgefüge schließlich um: Als Kriminalinspektor Doppler getarnt, übt Milo Revanche. (…) Chris Max Nachtigall beweist als schrulliger Ermittler komödiantisches Talent. (…) Es ist spannend mit anzusehen, wie Milo nun immer mehr die kriminelle Oberhand in diesem Männer-Duell gewinnt, während Andrew Stück für Stück an Selbstsicherheit und Männlichkeit verliert. (…)
Die beiden Männer sind besessen von ihren Spielchen und wollen um jeden Preis gewinnen. Großer Applaus für diese schauspielerische Leistung.

“ Aachener Zeitung/Achener Nachrichten, Kultur, 5. November 2018
Tickets erhalten Sie an der Kasse des Grenzlandtheaters, Telefon 0241 – 47 46 111, sowie online und an allen bekannten VVK-Stellen.
Infos zum Stück

zurück