Harald Demmer

Harald Demmer

studierte Philosophie, Kunstgeschichte und Katholische Theologie. Seine Theaterarbeit begann er als Hospitant bei Andrea Breth an der Schaubühne Berlin. Seit 1988 arbeitet er als Regisseur, u. a. am Nationaltheater Mannheim, am Theater Dortmund, am Staatstheater Mainz, am Theater Oberhausen, am Ulmer Theater und am Grenzlandtheater Aachen („Frau Müller muss weg“, „Szenen einer Ehe“). Insgesamt sind mehr als 100 Regiearbeiten entstanden, von denen einige Preise und Einladungen zu Festivals erhielten. Seit der Spielzeit 2012/13 ist er Schauspieldirektor am Pfalztheater Kaiserslautern.

Foto: Marco Piecuch