Kai Rudat

Kai Rudat

Kai Rudat wuchs im Rheinland auf, zog für das Kostümdesign-Studium nach Hannover, bis ihr Weg 2017 wieder zurück in die Heimat führte, wo sie heute lebt und arbeitet. Nach dem Diplom im Jahr 2003 absolvierte sie ihre Assistenzzeit an verschiedenen Opern- und Tanz-Bühnen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Lotringen. Eigene Produktionen im Bereich Schauspiel, Operette, Musical, und Show stattet Kai Rudat seit 2006 aus, so zB. „Alice im Wunderland“ von Christian Berg und „Volles Programm“ von Oliver Kalkofe im Hamburger Schmidt Theater, die integrative Produktion „Alles wird gut“ von Niko von Glasow im Rahmen des Sommerblut Festivals in Köln, Das Musical „Die schwarzen Brüder“ von Mirco Vogelsang auf Schloß Bückeburg, das Freilichtschauspielstück „Die Helvetische Revolution“ in CH Murten, sowie das Musical „Anna Göldi – Die letzte Hexe“, ebenfalls von Mirco Vogelsang in CH Schaffhausen.

Seit 2018 ist Kai Rudat zudem als freie Mitarbeiterin beim WDR tätig und hat zuletzt das Musical „Jan und Henry Teil 2“ des Theaters Lichtermeer auf die Bühne gebracht. Für die Produktionen des Theaters Lichtermeer ist sie bereits seit 2015 für das Kostümbild verantwortlich.

 

Foto: Remo Neuhaus