Close

»Den Traum geliebt zu sein, verbot mir diese Nase…«

Cyrano de Bergerac

Schauspiel von Edmond Rostant

Premiere: 14. März 2018


Cyrano de Bergerac und Christian von Neuvilette lieben dieselbe Frau: Roxane. Was der eine zu viel hat, hat der andere zu wenig: Durch seine übergroße Nase fühlt Cyrano sich entstellt, dafür kann er dichten. Christian ist mit Schönheit gesegnet, dafür ist er nicht besonders intelligent und poesielos. Da Cyrano der jungen Liebe nicht im Weg stehen will, hilft er Christian mit seiner Dichtkunst, die Geliebte für sich zu gewinnen: Cyrano souffliert ihm Liebesschwüre. Seine Worte lassen die Angebetete zu heißer Liebe entbrennen, Roxane verliebt sich und erkennt erst viel zu spät, wer der wirkliche Verfasser der Liebesbriefe ist …

Programmheft

Rostands Klassiker „Cyrano von Bergerac“ verbindet komische, poetische und geistreiche Wortgefechte mit einer zutiefst menschlichen Handlung. 1897 in Paris uraufgeführt, wurde das Stück mehrfach verfilmt und wird bis heute auf internationalen Bühnen gespielt.

Besetzung

Galerie

Mai 2018

-

Di11

Mi21

Do31

Fr4

Sa5

So6

Mo7

Di8

Mi9

Do10

Fr11

Sa12

So13

Mo14

Di15

Mi16

Do17

Fr18

Sa19

So20

Mo21

Di22

Mi23

Do24

Fr25

Sa26

So27

Mo28

Di29

Mi30

Do31

Aktuell sind leider keine Termine in dieser Zeit verfügbar